Seite auswählen

Es gibt sie. Sportliche Erlebnisse, die alles andere in den Schatten stellen. Sportliche Erlebnisse, die dir unter die Haut gehen. Sportliche Highlights, die dir noch lange in Erinnerung bleiben.

Schon alleine beim Gedanken an dein sportliches Highlight 2015 läuft bei dir der innere Film wieder ab. Als wäre es gestern gewesen. Du siehst dich selbst in Zeitlupe, wie du dich ins Ziel wirfst, auf die Anzeigetafel blickst und die Arme hochreisst.

Der Gedanke an diesen Moment macht dich stolz und erfüllt dich mit Glück und Freude.

Ich habe einige solcher Momente erlebt. Für diese Momente habe ich trainiert und gelebt. Umso mehr habe ich sie genossen. Manchmal hätte ich sie noch mehr auskosten dürfen. 😉

Die Sportler des Jahres wurden bereits im Dezember gewählt. Doch nicht nur diese haben herausragende Leistungen gezeigt.

Auch du hast im letzten Jahr sportliche Highlights erlebt und super Leistungen gebracht. Für dich war es die persönliche Bestzeit, mit der du dich für die Meisterschaften qualifiziert hast, für deine Teamkollegin das Durchbrechen einer mentalen Barriere oder das erstmalige Absolvieren einer neuen Distanz oder Disziplin.

Ich geniesse es immer wieder, wenn Athleten von ihren sportlichen Highlights erzählen und dabei ihre Augen wie Sterne leuchten. Daraus entstand die Idee für diese Blogparade.

Ich möchte deine Augen leuchten sehen!

Was ist eine Blogparade?

Eine Blogparade ist wie eine grosse Sportveranstaltung. Sie lebt vom Einsatz der Athleten und der Begeisterungsfähigkeit der Zuschauer. Je mehr ins Stadion kommen und mitmachen, desto besser wird die Veranstaltung.

Diese Sportveranstaltung ist einzigartig, weil alle Sommer- und Wintersportler aus allen Disziplinen teilnehmen können.

Alle gehen in der gleichen Disziplin an den Start: „Mein sportliches Highlight 2015“.

Das kann ein Highlight aus einem Wettkampf oder einem Training sein.

Ein paar Leitfragen als Anregung

  • Warum war genau dies dein Highlight?
  • Was hat es besonders gemacht?
  • Wie hast du dich dabei gefühlt?
  • Was ist dir dabei besonders gut gelungen?
  • Was hast du daraus gelernt?

Wie funktioniert die „Mein sportliches Highlight 2015“-Blogparade?

  • Schreibe einen Artikel zum Thema „Mein sportliches Highlight 2015“  auf deinem Blog oder deiner Newsseite.
  • Setze einen Link in deinem Artikel auf diesen Artikel www.feigenwinter.com/mein-sportliches-highlight-2015
  • Veröffentliche den Artikel bis zum 15. März 2016 auf deiner Webseite.
  • Beende deinen Artikel mit deinem persönlichen Slogan oder einem Slogan, der zu deinem Highlight passt.
  • Hinterlasse hier einen Kommentar mit dem Link zu deinem Artikel.
  • Auch ohne eigenen Blog kannst du teilnehmen. Schicke mir deinen formatierten Beitrag in einem Word- oder Pages-File an office@feigenwinter.com und ich werde diesen für dich veröffentlichen.
  • Jeder Beitrag ist herzlich willkommen!
  • Ich werde alle Artikel auf dieser Seite verlinken.
  • Kann ich als Trainer oder Sportpsychologe teilnehmen? Natürlich darfst du dein sportliches Highlight aus Betreuersicht beisteuern.

Am Ende der Blogparade werde ich nochmals in einem separaten Artikel alle Links auflisten, die Slogans zusammenfassen und in einem Bild visualisieren lassen.

Was ist dein Nutzen, wenn du mitmachst?

  • Du bekommst zwei Links auf deinen Artikel.
  • Deinen Artikel veröffentliche ich auf meiner Facebook- /Twitter-Seite.
  • Du kannst dich vernetzen und neue Kontakte knüpfen.
  • Dein Highlight kann andere Athleten und Zuschauer inspirieren.
  • Andere Athleten und Zuschauer werden auf dich aufmerksam und besuchen deine Seite.

Schicke den Link www.feigenwinter.com/mein-sportliches-highlight-2015 weiter, damit möglichst viele davon erfahren und ihr sportliches Highlight teilen können.

Komm ins Stadion und lass uns eine La-Ola-Welle starten. Je besser die Welle läuft, desto besser wird die Stimmung.

Also, bringen wir das Stadion zum Kochen!

Schreibe, kommentiere und heize die Stimmung auf.

Sie machen schon Stimmung

Wenn du auf den Titel klickst, kommst du direkt zum Artikel

Mathias Bauer: Mein sportliches Highlight 2015

Ein sehr schönes Beispiel das zeigt, was möglich ist, wenn man sich auf sein Spiel und seine Fähigkeiten fokussiert. Sehr gut gefiel mir auch die umsichtige Unterstützung von seinem Team.

Oliver Kerrie: Am Ziel meiner sportlichen Träume

Für Oliver war das letzte Jahr ein emotionales Fest. Was sein Highlight war, erzählt er dir mit läuferischer Leichtigkeit.

Marisa Meissner: Mein sportliches Highlight 2015

Marisa’s  sportliches Highlight ist einen lesenswerten Wandel. Ganz nebenbei wurden die unbewussten Sportmotive in ihrem Artikel auch erwähnt. Bin mir nicht einmal sicher, ob das bewusst geschehen ist.

Carola Kessler: Mein sportliches Highlight 2015 – XLETIX Challenge Berlin

Sie musste sich ihren „bacon“ verdienen. Ihr Ding ist nicht jedermanns Sache. Und genau das macht es so spannend und lesenwert.

Sarina Künzler: Nichts passiert einfach so: Mein Weg zurück

Für Sarina war ihr Comeback nach einer Verletzung das sportliche Highlight. Wie sie das erlebte und was ihre Erkenntnis daraus ist, verät sie dir ihrem Artikel.

Caroline Weibel: Mein Weltcup Debut: Kopf aus, Ehrgeiz an

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Wenn ein Highlight das andere übertrifft macht es einfach Spass. Ihr Artikel zaubert dir ein Lächeln ins Gesicht.

René Paasch: Das war das Jahr 2015 für mich!

Erfolgshungrige Segler waren das Highlight für René. Dabei spielten die mentale Stärke und der Augenblick eine tragenden Rolle.

Auch du hast noch Gelegenheit deinen Artikel einzureichen.

Nutze deine Möglichkeiten!

Martin

PS: Entscheidend ist, wer du bist, was du kannst und wie du deine Möglichkeiten nutzt.

Teile mich mit deinen Freuden










Submit