Seite auswählen

Hier ist der Start, dort ist das Ziel. Dazwischen musst du laufen.

– Emil Zátopek

Das Zwiebelprinzip der Aufmerksamkeit für Top-Leistungen

Du bist im Hintertreffen und haderst mit dir selbst. Es läuft dir nicht wie gewünscht. Die Zurufe deines Vaters und das Verhalten deines Gegners bringen dich auf die Palme. Du nervst dich und verlierst den Faden komplett. Du kannst dein gewohntes Leistungsniveau nicht...

Wie Sport-Hypnose bei Blockaden hilft

Tim ist 14 Jahre alt und ein leidenschaftlicher Judo-Kämpfer. Seit einigen Jahren bestreitet er auch Turniere – doch irgendwie ist der Wurm drin: Sein Trainer bestätigt zwar, dass Tim im Training sehr gute Leistungen zeige und sogar mit der älteren Altersgruppe...

Warum sich mentales Training schon vor der Krise auszahlt

„Meine Tochter braucht keine Unterstützung. Sie ist voll auf Kurs und es geht nur aufwärts mit ihr.“ Dies erzählte mir der Vater einer jungen Beachvolleyballerin mit grossen Ambitionen. Ich fragte, ob seine Tochter denn auch mentales Training macht. „Nein, nein, das...

Mach 39: Wenn das super Material zum mentalen Fallbeil wird

Mach 39: Innovative Technik. Zwei Jahre Entwicklungarbeit. 300 Stunden Windkanaltests. 65 % weniger Luftwiderstand. Die (Eisschnelllauf-)Welt war gespannt auf den neuen Wunderanzug der US-amerikanischen Eisschnellläufer, der alles Bisherige in den Schatten stellen...

Warum manche Athleten Krisen problemlos meistern und andere nicht

Bist du krisensicher? Erfolgreiche Athleten meistern Krisen und Rückschläge problemlos. Andere zerbrechen daran. Im Umgang mit Krisen und Rückschlägen trennt sich im Sport die Spreu vom Weizen. Manch ein Athlet hat nach einem Rückschlag aufgegeben und die Segel...

Warum manche Sportler fast immer ihre Ziele verfehlen

Ohne Ziel - keine Handlung! Das ist keine neue Weisheit. Und trotzdem kommst du mit deinen Zielen nicht vom Fleck. Mancher würde sagen: Deine Ziele sind zu hoch gegriffen, nicht spezifisch genug oder die Zeit ist noch nicht reif. Das kann durchaus stimmen. Ich...

Tennisspieler aufgepasst: Wie du Break-Bälle gelassen abwehrst

Du bist unter Druck! Es steht 30:40 im Entscheidungssatz und es läuft dir kalt den Rücken hinunter. Du musst einen Breakball abwehren, damit du nicht ins Hintertreffen gerätst. Jetzt wärst du gerne so cool wie Roger Federer, der rund 75 % der Break-Bälle abwehrt. Sein...